Jetzt unverbindlich anfragen:

030 - 917 09 218

Infos zum Thema Brandschutzhelfer

Wer in einer Firma arbeitet, hat den Begriff Brandschutzhelfer schon mal gehört. Eventuell ist oder war der Leser schon mal Brandschutzhelfer.

Ein Brandschutzhelfer ist innerhalb eines Unternehmens, jemand der benannt wird. Meistens seitens des Arbeitnehmers. Der Brandschutzhelfer hat bestimmte Aufgaben zu übernehmen. Diese Aufgaben liegen in der Bekämpfung des Brands und auch in der Prävention. Der Brandschutzhelfer kann mit anderen Personen in der Firma zusammenarbeiten. Hierzu gehören Ersthelfer und Evakuierungshelfer. Die Ernennung eines Brandschutzhelfers erfolgt auf gesetzlicher Basis.

Gerne beraten wir Sie ausführlich:

Telefon: 030 - 917 09 218

Es gibt einen Unterschied zwischen Brandschutzhelfer und Brandschutzbeauftragter. Letzterer berät ein Unternehmen rund um das Thema Brandschutz. Er ist auch für die Fortbildung der Brandschutzhelfer zuständig.

Ein Brandschutzhelfer hat folgende Aufgaben:

  • Er unterstützt den Brandschutzbeauftragten
  • Er macht eine präventive Kontrolle bei Arbeiten mit Feuer oder Hitze
  • Der Brandschutzhelfer leistet Brandbekämpfung bei Entstehungsbränden
  • Er bedient die Einrichtungen des Brandschutzes (hierzu gehören Feuerlöscher, Handfeuermelder und Wandhydranten)
  • Der Brandschutzhelfer weist die Feuerwehr ein
Auch die Ausbildung der Brandschutzhelfer wird per Gesetz geregelt. Die Ausbildung ist je nach Betrieb unterschiedlich. Auf jeden Fall gehören Schulungen mit den Löschgeräten dazu. Der Brandschutzhelfer muss sich mit der Bedienung der Löschgeräte auskennen. Wie oben erwähnt, gehören hierzu Feuerlöscher und Wandhydranten.
Die Rolle des Brandschutzhelfers ist relativ neu. Erforderlich wurde sie durch den Bedarf an immer sicheren Arbeitsbedingungen. Neben dem Heim verbringen viele Leute die meiste Zeit auf der Arbeit. Dort müssen sie geschützt und sicher sein. Der Brandschutzhelfer leistet hierzu einen erheblichen Beitrag.